Könnte Manuka Honig das Geheimnis sein, das Ihrem Workout fehlt?

Neuseeländischer Manuka Honig ist eines der bekanntesten Superfoods der Welt.

Von der A-Liste der Prominenten bis hin zu Models und Köchen wird dieser bernsteinfarbene Nektar zu Recht geliebt, denn er enthält einzigartige antimikrobielle Eigenschaften, die andere Honige nicht haben.

Aber könnte Manuka Honig das Geheimnis sein, welches bei Ihrem Training fehlt?

Um die Beweise zu untersuchen, haben wir uns an die Experten und Sportler gewandt, die auf Manuka Honig schwören:

  1. Honig kann eine gute Kohlenhydratoption sein

Laut einer Studie des University of Memphis Exercise and Sport Nutrition Laboratory schnitt Honig in mehreren Bereichen genauso gut (oder besser) ab wie eine Kohlenhydratquelle für Sportler.

Eine Studie umfasste 71 Probanden, die eines von sieben Kohlenhydratgels erhielten, darunter Honig und Placebo. Honig führte nur zu einem leichten Anstieg des Blutzuckerspiegels und des Insulins, wobei er sich gegenüber Dextrose (Traubenzucker) und Maltodextrin durchsetzte und einem beliebten kommerziellen Kohlenhydratgel ähnlich war.

Eine zweite Studie untersuchte 39 gewichtstrainierte Frauen und Männer. Nach einem intensiven Training nahm jede Testperson sofort einen Proteinshake zu sich, der mit Saccharose, Maltodextrin, pulverisiertem Honig oder einem Placebo als Kohlenhydrat gemischt war. Der mit Honig gesüßte "Muskel-Shake" war der einzige, der den Blutzucker über die zwei Stunden nach dem Training aufrechterhielt.

Die letzte Studie konzentrierte sich auf neun Radrennfahrer, die vor und in 10-Meilen-Intervallen eines simulierten 40-Meilen-Rennens ein Honig-, Glukose- oder Placebo-Gel erhielten. Honig steigerte die Leistung und die Geschwindigkeit im Vergleich zu Placebo signifikant und entsprach der Leistung von Traubenzucker.

Der Autor Dr. Kreider kommentierte:

"Unsere erste Studie deutete darauf hin, dass Honig als 'zeitlich freigesetzter' Muskelkraftstoff für trainierende Muskeln wirken könnte. Unser zweites Experiment deutete darauf hin, dass Honig eine gute Kohlenhydratquelle ist, um die Muskeln wieder aufzufüllen. Unsere letzte Studie überzeugte uns jedoch, dass Honig die Ausdauerleistungsfähigkeit verbessern kann."

  1. Manuka Honig kann Teil einer Workout-Diät sein

Der ehemalige "World's Strongest Man" Eddie Hall hat den Diätplan verraten, der ihm geholfen hat, knapp über 38 Kilogramm zu verlieren. Eddie liebt es, seinen Manuka Honig mit einem ganzen Körbchen Erdbeeren zu kombinieren und hebt sich etwas davon auf, um später am Tag mit Obst zu naschen. Und die Diät funktioniert! Mit einem beeindruckend aussehenden Sixpack in seinen jüngsten Instagram-Posts macht sich Eddie fit für seine nächste Herausforderung.

  1. Manuka Honig kann Ihr Training auf Kurs halten

Laut dem Autor für gesunde Ernährung, Dale Pinnock, im Men's Running Magazine, kann Manuka Honig Sie während des Trainings auf Trab halten. Er sagte:

"Manuka Honig hat so viele gesundheitliche Vorteile, von der Verbesserung der Verdauung bis zur Steigerung der Energie und ist eine fantastische Ergänzung zu einem gesunden Lebensstil.”

"Wenn Sie jeden Tag aufwachen, egal ob Sie die ersten Anzeichen einer Erkältung haben oder nicht, nehmen Sie zwei Teelöffel Manuka Honig , eine Knoblauchzehe (fein gehackt) und einen Esslöffel Wasser, um die möglichen Bakterien fernzuhalten.”

"Wenn die Erkältung bereits im Gange ist, entscheiden Sie sich für den stärkeren MGO Manuka Honig und nehmen Sie die obige Mischung alle paar Stunden ein, um die Bakterien endgültig zu beseitigen.”

"Mit dem obigen Gebräu haben Sie so ziemlich eine potente Hausapotheke, die verwendet werden kann, um Ihr Immunsystem zu stärken oder einfach eine gute Gesundheit zu erhalten."

  1. Sie können Manuka Honig naschen

Die Gesundheits- und Wellness-Bloggerin Lottie Murphy kreiert gerne kleine, selbstgemachte Snacks mit Manuka Honig, wie z.B. Energiebälle, für einen schnellen und effektiven Schub.

Lottie kommentiert, dass der Manuka "einen zusätzlichen Energieschub während eines Workouts liefert, sowie einen ernährungsphysiologischen Kick, mit seinen zahlreichen antibakteriellen und antimikrobiellen Vorteilen."

  1. Es könnte Ihrer Erholung helfen

Manuka Honig ist reich an MGO (Methylglyoxal), einer natürlichen Verbindung, die ihm antimikrobielle Eigenschaften verleiht. Wenn Sie Ihren Körper bei einer harten Sitzung, einem Ausdauerrennen oder einem Lauf erschöpft haben, ist das genau der Zeitpunkt, an dem Ihr Immunsystem anfällig sein könnte, da Ihr Körper hart daran arbeitet, sich zu erholen und zu reparieren.

Ein Löffel Manuka Honig in Ihrem Erholungsgetränk oder nach der Aktivität wird sicherstellen, dass Sie hohe Mengen an MGO erhalten.

Erfahren Sie mehr über Manuka Doctor's Angebot an echtem neuseeländischem Manuka, klicken Sie hier.

Manuka-Honig
Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand